Spielarten beim Radsport


Der Radsport ist sehr vielfältig.
Die erste Unterscheidung betrifft das Fahrrad selbst. Nie war das Angebot größer: Rennrad, Mountainbike, Crosser- bzw. Gravel-Rad, Tourenrad, Pedelec usw.

Die nächste Unterscheidung betrifft die Art wie man Rad fährt. Vorlieben, Motivation und eigene körperliche Möglichkeiten spielen eine Rolle.
Der eine mag es gemütlich (Radwandern), der andere lange Strecken (Tourenfahren) oder Berge (Klettern).
Fernfahrten, insbesondere im Bikepacking-Stil, sind im Trend.
Oder ganz Sportliche lösen eine Lizenz beim BDR und fahren Rennen - auch in der Seniorenklasse.
Im Breitensport boomen die organisierten Radtourenfahrten (RTF) bzw. Radmarathons. Die geforderte Ausdauerleistung (RTF Formel A) zu erbringen ist eine Motivation für die Teilnehmer. Es ist erstaunlich zu welchen Leistungen auch ältere Radsportler fähig sind.

Ich selbst habe noch nie an einer dieser Massenveranstaltungen teilgenommen.

Egal ob organisiert oder individuell gehören Berge bzw. Pässe zu fahren für viele zum Schönsten was man mit dem Rad machen kann.
Man genießt die Landschaft und freut sich den Berg bezwungen zu haben.
Für trainierte Rennradfahrer ist es jedoch nicht schwer über einen Pass zu fahren. Dann werden weitere Pässe angehängt und dabei extreme Ausdauerleistungen erbracht.

Für mich ist die Anzahl von Kilometern und Höhenmetern keine Motivation. Ich habe eher Freude daran einen Berg schnell zu fahren als eine vorgegebene Strecke zu 'finishen'. Wobei 'schnell' natürlich relativ ist. Wenn es mir jedoch für kurze Zeit gelingt, mein fortgeschrittenes Alter zu vergessen, bin ich glücklich.


Auswahl von STRAVA-Zeitmessungen   (Stand 02.01.2021)



Datum Strecke Zeit Altersklasse 65-69 Vgl. Altersklasse 55-64 Gesamt
12.10.2017  Monte Grappa von Semonzo 1:28:25  -  42 / 672 1229 / 6264
24.7.2018  Rettenbachgletscher von Sölden 1:08:55 2 / 20 14 / 178 533 / 3440
30.8.2018  Alpe d'Huez 58:47 7 / 957 157 / 7863 10426 / 101914
12.10.2018  Gehrenberg von Markdorf 12:20 2 / 10 1 / 59 85 / 876
1.7.2019  Monte Zoncolan von Ovaro 1:10:12 2 / 67 33 / 532 1241 / 6482
18.7.2019  Grosser Feldberg im Taunus 34:03 1 / 26  /  2017 / 8991
1.6.2019  Lorena von Alberschwende 17:18 1 / 21 1 / 105 53 / 1361
1.6.2019  Sulzberg von Doren 17:14 1 / 10 2 / 75 129 / 945
14.8.2019  Pfänder (Lochau - Parkplatz) 29:13 2 / 34 7 / 227 274 / 3137
22.8.2019  Ruppenpass von Altstätten 28:21 3 / 51 8 / 213 281 / 2579
26.8.2019  Pragelpass Westseite 51:02 1 / 17 2 / 116 107 / 2051
31.8.2019  Höchsten (Stoppomatstrecke) 21:16 2 / 23 3 / 172 183 / 1827
29.9.2019  Mont Ventoux Par Bédoin Officiel 1:38:48 10 / 1159 217 / 7901 9328 / 86967
27.4.2020  Eschach (Buchenberg) 4:59 1 / 16 1 / 122 16 / 1170
28.7.2020  Bildstein 11:01 1 / 0 1 / 10 27 / 246


An manchen Pässen ist die Anzahl der über 65-jährigen, die STRAVA benutzen, gering.
Deshalb habe ich die Altersklasse 55-64 hinzugenommen und mich hierfür ein paar Jahre jünger gemacht ;-)